startslide2
minden-luebbecke-1
slider-koop-hw-1
slider-koop
slider-koop-gt-2
paderborn-1
slider-bielefeld

Neue Gesellen im Maler und Lackiererhandwerk in Höxter-Warburg

29.07.2018
In der Kreishandwerkerschaft in Brakel: Die erfolgreichen Maler-Auszubildenden zusammen mit dem Prüfungsausschuss und dem Lehrlingswart Thomas Hartmann (rechts).

Für 9 Lehrlinge des Ausbildungsjahrganges 2015 – 2018, die in Maler- und Lackiererbetrieben des Kreises Höxter ausgebildet wurden, endete jetzt mit der Aushändigung der Prüfungszeugnisse und der Gesellenbriefe im Verlauf einer kleinen Feierstunde in der Kreishandwerkerschaft Höxter-Warburg in Brakel, die erfolgreiche Ausbildungszeit.

Thomas Hartmann, Lehrlingswart und Prüfungsausschussvorsitzender der Maler- und Lackierer-Innung Höxter-Warburg, begrüßte die erfolgreichen Gesellinnen und Gesellen des diesjährigen Prüfungsjahrganges und gratulierte ganz herzlich zum Bestehen der Gesellenprüfung. Gleichzeitig entschuldigt er Obermeister Alfred Gemmeke, der wegen eines Trauerfalls nicht an der Veranstaltung teilnehmen konnte.

Sein ausdrücklicher Dank galt auch den Ausbildern für die hervorragende Ausbildungsarbeit, den anwesenden Prüfungsausschussmitgliedern Edgar Hillebrand als Gesellenbeisitzer, Ulrich Mau, Lehrer am Berufskolleg in Brakel und Herrn Vaterl, Ausbilder beim TBZ in Paderborn für die geleistete Arbeit.

In seiner Ansprache wies er noch einmal auf die Bedeutung des Maler- und Lackiererhandwerks hin. Bundesweit gibt es mehr als 40.000 Betriebe mit über 200.000 Beschäftigten und über 20.000 Auszubildende. „Das unterstreicht einmal mehr die Wichtigkeit des Maler- und Lackierhandwerks in unserer Gesellschaft“ so Hartmann.

Weiterhin appellierte er an die jungen Gesellinnen und Gesellen, sie mögen doch dem Handwerk treu bleiben, denn hier bestehen gute Möglichkeiten sich weiter zu qualifizieren und gute Gesellen werden dringend benötigt.

Anschließend sprach er die jungen Gesellinnen und Gesellen von all ihren Rechten und Pflichten aus ihrem Ausbildungsvertrag los.

Ulrich Mau, Klassenlehrer vom Berufskolleg in Brakel, beklagte doch die vielen Ausbildungsabbrecher während der Lehrzeit. Aber die es geschafft haben, konnte er gute Leistungen bescheinigen. Durch die gute Klassengemeinschaft und die Hilfsbereitschaft der Schüler untereinander war in der Klasse immer eine gute Lernatmosphäre. „Mit ihrem Abschluss sind sie ein gut ausgebildeter Handwerker und darauf können Sie doch stolz sein. Bilden Sie sich weiter zum Meister oder Techniker und sie können alle Herausforderungen im Leben meistern“, betont Ulrich Mau. 

Im Anschluss an die Reden erhielten die Absolventen Ihre Zeugnisse und Gesellenbriefe.

Vor dem Prüfungsausschuss der Maler- und Lackierer-Innung Höxter-Warburg unter dem Vorsitz von Thomas Hartmann, Warburg, legten folgende Maler- und Lackierer-Auszubildende ihre Gesellenprüfung mit Erfolg ab und konnten somit ihren Gesellenbrief in Empfang nehmen.

Die Ausbildung zum Maler u. Lackierer erfolgreich abgeschlossen haben: 

  • Johann Abrams bei Thomas Schöning, Höxter
  • Phillip Berwanger bei Alfred Gemmeke GmbH & Co. KG, Steinheim
  • Justin Eckard bei Michael Schmitz, Bad Driburg
  • Patrick Kornels bei Günter Niggemann, Borgentreich
  • Niklas Kosching bei Jörg Lange GmbH & Co. KG, Marienmünster
  • Lukas Kriwet bei Hartmut Hoppe, Warburg
  • Franziska Thöne bei Andreas Jacobi, Bad Driburg
  • Maurice Wiehe bei F.W. Klocke & Söhne GmbH & Co. KG, Höxter
  • Fabian Wolf bei Jörg Lange GmbH & Co. KG, Marienmünster

Foto: In der Kreishandwerkerschaft in Brakel: Die erfolgreichen Maler-Auszubildenden zusammen mit dem Prüfungsausschuss und dem Lehrlingswart Thomas Hartmann (rechts).

© Februar 2024 Maler- und Lackiererinnungen OWL

Mit einer Ausbildung im Maler- und Lackiererhandwerk gehst Du den richtigen Weg. Informiere Dich jetzt ausführlich auf werde-maler.de!