bielefeldslide
d
subslide
bielefeld
slider-koop-3

Leistungen

Unsere Leistungen – Ihr Nutzen!

  • Ihr gutes Recht

    Die kompetente Rechtsberatung und umfassende rechtliche Betreuung durch unsere Juristen bieten die größtmögliche Gewähr, dass Sie Ihr Recht bekommen. Sie werden, falls erforderlich auch vor Arbeits-, Sozial- und Verwaltungsgerichten kostenlos prozessual vertreten. Wie viel würde ein Anwalt kosten? Zwei Beispiels-rechnungen sollen dies verdeutlichen:

    1. Bei einer „einfachen“ Kündigungsschutzklage werden für die Streitwertberechnung 3 Monatslöhne zugrunde gelegt. Bei einem Monatslohn von € 2.200,-- ergibt das einen Streitwert von € 6.600,-. Nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) ergeben sich hier Anwaltskosten (ohne Geschäftsgebühr) in Höhe von € 1.585,68 (incl. MwSt.).

    2. Bei einer Kündigungsschutzklage, die auf eine Weiterbeschäftigung abzielt, werden für die Streitwertberechnung 5 Monatslöhne zugrunde gelegt. Bei einem Monatslohn von € 2.200,-- ergibt das
    einen Streitwert in Höhe von € 11.000,--. Hierbei entstehen Anwaltskosten (ohne Geschäftsgebühr) in Höhe vom € 2.214,59 (incl. MwSt.).

    Kostenlos ist auch die zivilrechtliche Beratung.

    Sie haben noch ausstehende Forderungen gegenüber Ihren Kunden? – Hier können Sie die günstigen Konditionen nutzen, die wir mit unserem Vertragsanwalt für Inkassoverfahren vereinbart haben.
    Hilfestellung können Sie auch bei der Gestaltung von Verträgen in Anspruch nehmen, wobei unsere Formular- und Mustermappe Ihnen darüber hinaus wertvolle Dienste leisten wird. Alle diese Leistungen sind mit dem Mitgliedsbeitrag abgegolten.

    Kostenlos ist auch die Beratung bei der Verfolgung von Wettbewerbsverletzungen sowie die Beratung in wettbewerbs-, gewerberechtlichen oder handwerksrechtlichen Fragen.

  • Ausbildung – mit Spareffekt

    Sie bilden aus? Dann bedeutet die Mitgliedschaft in unserer Innung weitere erhebliche geldwerte Vorteile für Sie: Die Prüfungsgebühr bei Gesellenprüfungen beträgt z. Zt. statt € 185,-- zzgl. 30,-- € Materialkosten lediglich € 90,-- zzgl. 30,-- € Materialkosten und bei Zwischenprüfungen statt € 130,-- zzgl. 30,-- € Materialkosten nur € 60,-- zzgl. 30,-- € Materialkosten.

    Außerdem übernimmt unsere Innung ca. 20% der in allen 3 Lehrjahren anfallenden Kosten für die überbetriebliche Ausbildung der Lehr-linge, die z. Zt. insgesamt € 1.740,-- betragen. Unsere Innung ist eben auch eine Solidargemeinschaft.

  • Arbeitsmedizin und Sicherheitstechnik

    Auch Handwerksbetriebe sind verpflichtet einen arbeitsmedizinischen und sicherheitstechnischen Dienst zu installieren. Mitgliedsbetriebe können hier ein kosten-günstiges Angebot der Kreishandwerkerschaft für die arbeitsmedizinische Betreuung nutzen.

  • Rahmenvereinbarungen: Günstige Konditionen für Mitglieder

    Exklusiv für die Mitglieder der ihr angeschlossenen Innungen hat die Kreishandwerkerschaft Bielefeld günstige Rahmenvereinbarungen mit verschiedenen Dienstleistern getroffen. Das beinhaltet

    - Kraftfahrzeugversicherung (attraktive Beiträge bei vollen Service)
    - Vergünstigungen beim Stromeinkauf (Sondervereinbarungen mit den
      Stadtwerken)
    - Preisvorteile bei Festnetz und Mobiltelefon (Rahmenvereinbarungen
      mit Telekommunikationsanbietern)
    - Preisnachlässe beim Tanken (Flottentank-Kartenvertrag mit der
      Firma Kaiser & Tappe GmbH)

    Ebenfalls exklusiv für Innungsmitglieder bietet der Hauptverband Farbe - Gestaltung -  Bautenschutz Sonderkonditionen beim Kauf von Fahrzeugen sowie die Teilnahme an einer Bürgschaftsrahmen-vereinbarung (Baubürgschaften) mit der VHV zu attraktiven Konditionen.

  • Seminare

    Auch der Beruf des Malers und Lackierers entwickelt sich ständig weiter. Unsere Kunden erwarten auf der Grundlage neuester Erkenntnisse beraten zu werden, beispielsweise bei der Wärme-dämmung oder der Bekämpfung von Schimmelpilzbefall. Auch kommen immer wieder neue Materialien auf den Markt, deren fachgerechte Anwendung spezielles Wissen erfordert.
    Ein umfassendes und vielseitiges Seminarangebot gehört deshalb ebenfalls zu dem Leistungsangebot unserer Innung, auf das moderne und aufgeschlossene Unternehmer nicht verzichten sollten.

  • Information und Kommunikation

    Auf den regelmäßig stattfindenden Innungsversammlungen findet ein reger kollegialer Informations- und Erfahrungsaustausch statt. Wer zudem bereit ist, Verantwortung in der Innung zu übernehmen, kann durch Kontakte auch auf Landes- und Bundesebene seinen Erfahrungshorizont erheblich erweitern.

    Durch Rundschreiben unserer Innung sowie durch Newsletter und die 4 x im Jahr erscheinende Mitgliederzeitschrift der Kreishandwerker-schaft erhalten unsere Mitglieder ständig aktuelle Informationen rund um das Handwerk, zu fachlichen Themen ebenso wie zu handwerks-politischen Fragen.

  • Mitgestalten

    Sowohl in Zeiten wirtschaftlichen Auf- wie Abschwungs gilt es, die gemeinsamen Interessen unseres Berufsstandes sowie handwerks-politische Belange durchzusetzen. Unsere Innung ist ein starker Arbeitgeberverband, der auf kommunaler sowie Landes- und Bundesebene zu zahlreichen Fragen wie etwa das Vergaberecht eindeutig Position bezieht. In aller Regel decken sich die Einzel-interessen und damit auch Ihr Interesse mit dem Gesamtinteresse der Innung. Nur so können wir, können Sie, als Mitglied aktiv die Zukunft unseres Berufsstandes und des Handwerks mitgestalten und prägen. Das ist gelebte Demokratie und praktizierte kollegiale Solidarität an der Sie teilhaben können.

  • Mitgliedsbeitrag

    Der Innungsbeitrag setzt sich z. Zt. aus einem Grundbeitrag von
    € 230,--, einem Zusatzbeitrag von 7,5%o der Lohnsumme und einem U-Fonds von 0,3%o zusammen (Beitrag U-Fonds z. Zt. ausgesetzt).
    Sobald Sie Ihrem Innungsbeitrag errechnet haben, werden Sie feststellen, dass sich die Mitgliedschaft in unserer Innung für Sie lohnen wird. Das gilt finanziell ebenso wie ideell, denn es gilt nach wie vor: Nur gemeinsam sind wir stark!
© Juni 2017 Maler- und Lackiererinnungen OWL

Maler- und
Lackiererinnung
Bielefeld

Mitglieder86
ObermeisterMatthias Sander
"Durch Farbe Dinge zu gestalten und zu erhalten ist für uns eine faszi-
nierende Aufgabe."
Obermeister Matthias Sander