startslide2
minden-luebbecke-1
slider-koop-hw-1
slider-koop
slider-koop-gt-2
paderborn-1
slider-bielefeld

Verbesserte Ausbildung durch Blockunterricht für alle Maler-Auszubildende

17.06.2015

Kreis Höxter – Nach einer ausführlichen Diskussion beschloß die Maler- und Lackiererinnung Höxter-Warburg die verbindliche Einführung des Blockunterrichts an der Berufschule für alle Auszubildende im Malerhandwerk.

Der Beschluß erfolgte auf der Frühjahrsversammlung einstimmig. Obermeister Alfred Gemmeke hat zuvor an Hand von Schaubildern die Verteilung des Unterrichts auf die 3 Jahre Ausbildungszeit dargestellt und die dadurch entstehenden Zeiten für die überbetriebliche Ausbildung und die betriebliche Ausbildung. Der Vorteil der Blockbildung besteht vor allem durch eine intensive, durchgängige Ausbildung in den Betrieben. Da im Malerberuf überwiegend auf Baustellen und beim Kunden, durch reale Kundenaufträge ausgebildet wird, ist die Ausbildungswoche nicht mehr durch 1-2 Berufschultage unterbrochen. Der Auszubildende kann nun alle Arbeitsabläufe ohne Unterbrechung miterleben.

Bereits zum neuen Schuljahr wird der Blockunterricht für alle 3 Ausbildungsjahrgänge verbindlich.

© Juni 2024 Maler- und Lackiererinnungen OWL

Mit einer Ausbildung im Maler- und Lackiererhandwerk gehst Du den richtigen Weg. Informiere Dich jetzt ausführlich auf werde-maler.de!